HBCI Kartenleser: Informationen und unsere Sieger!

HBCI Kartenleser: Informationen und unsere Sieger!

Ein HBCI Kartenleser wird zum Auslesen von Daten auf der Chipkarte benötigt. Dazu wird die Bankkarte in das Kartenlesegerät gesteckt um die notwendigen Informationen für das HBCI online Banking auszulesen und durch die Eingabe der eigenen PIN Transaktionen zu bestätigen. Das Kartenlesegerät ist neben der Software eines der unabdinglichen Bestandteile des HBCI Verfahrens.



HBCI Kartenleser unsere Sieger

Um Ihnen einen schnellen und besseren Überblick über HBCI Kartenleser und deren Funktionen zu bieten, hat die Redaktion von HBCI Banking Ihnen eine Liste von unseren persönlichen Siegern zusammengestellt.

REINERSCT cyberJack
go Innovativer
Reiner SCT cyberJack RFID standardReiner SCT Cyberjack SecoderREINERSCT cyberJack RFID komfort




Bewertung
4/5 Sternen4/5 Sternen4/5 Sternen4/5 Sternen
Funktionen
HBCI, FinTS, EBICS,
optisches TAN-Verfahren, elektronische Signatur
HBCI, TÜV geprüft, zwei Steckpplätze, nPA (RFID), elektronische SignaturLC-Display, vollständige Secoder-Funktionalität, HBCI/FinTS, EBICS, elektronische Signatur und GeldKarteHBCI, BSI zertifiziert, elektronische Signatur, Multi-Applikationsfähig, Beleuchtetes LC-Display, ZKA-Secoder Zulassung,
TÜV-IT und BSI zertifiziert
Betriebssysteme
Windows, Mac, LinuxWindows, Mac, LinuxWindows, Mac, LinuxWindows, Mac, Linux,Solaris
Preis
78,9073,9061,25129,99
Zum ProduktestZum ProduktestZum ProduktestZum Produktest

Wie läuft online Banking mit einem HCBI Kartenleser genau ab?

Im ersten Schritt führen sie die gewünschte Transaktion über ihrer online Banking Software aus, dies kann zum Beispiel eine Überweisung sein. Nun muss die Chipkarte in das Lesegerät gesteckt werden um die Transaktion durch Eingabe des PIN zu bestätigen. Die Eingabe des PIN erfolgt dabei nicht über die Tastatur des Computers, sondern über das Eingabefeld ihres Kartenlesegeräts, wodurch Fremde Personen nicht auf Ihren Pin zugreifen können. Dies ermöglicht ein abgesichertes online Banking, dass selbst dann sicher ist, wenn auf Ihrem Computer Schadsoftware enthalten ist. Durch die Eingabe des PIN werden sämtliche Daten der Transaktion verschlüsselt und an Ihre Bank übertragen. Die verschlüsselten Daten werden dann von Ihrer Bank wieder entschlüsselt und mit ihren dort vorhandenen Daten verglichen. Die Transaktion wird nun nur von Ihrer Bank durchgeführt, wenn die Daten vollständig übereinstimmen.

Welche Arten von HBCI Kartenleser gibt es?

Kartenleser gibt es in verschiedenen Formen. Grundlegend kann man sie in externe und interne Kartenleser unterteilen. Interne Kartenleser sind in den Computer direkt verbaut und externe Kartenleser werden über eine Schnittstelle (USB) mit dem Computer verbunden. Beim HBCI Banking werden aus Sicherheitsgründen nur externe Kartenleser verwendet. Weiter gibt es Kartenleser die über ein Eingabefeld verfügen oder nicht. Bei Kartenlesegeräten mit Eingabefeldern spricht man von sogenannten Secodern. Beim HBCI Banking wird ein Eingabefeld zur Eingabe des PIN benötigt, weshalb beim Kauf eines Kartenlesers darauf geachtet werden sollte, dass es sich um ein Secoder handelt. Man spricht dabei auch von der Sicherheitsklasse 3 und Sicherheitsklasse 4 von Kartenlesegeräten.

Weiter gibt es sogenannten RFID-Kartenleser, die in Ihrer Funktion beim HBCI Online Banking mit den Secodern identisch ist.

Wo bekomme ich einen Treiber für einen HBCI Kartenleser her?

Die Treiber für eine HBCI Kartenleser werden im normal Fall direkt beim einstecken des Gerätes auf Ihren Computer installiert. Falls dies nicht der Fall ist finden Sie benötigten Treiber auf der Hersteller Seite im Internet oder kontaktieren sie den Support Ihrer Bank. Eine Suche auf Google mit den Stichworten Treiber und den Namen des Gerätes wird Sie auch zu den richtigen Treibern führen.

HBCI Kartenleser für einen Mac

Auch für Nutzer eines Mac von Appel können das HBCI Banking nutzen, weil aktuelle Kartenleser auch MacOS unterstützen. In der Beschreibung des Produktes sollte immer eine Auflistung der unterstützen Systeme und Betriebssysteme angegeben sein. Finden Sie keine Informationen dazu sollten Sie sich für den Kauf eines anderen Produktes entscheiden.