HBCI Chipkarten: Alle Informationen auf einen Blick

HBCI Chipkarten: Alle Informationen auf einen Blick

Eine HBCI Chipkarte ist für das HBCI Banking unabdinglich. Bei einer HBCI Chipkarte handelt es sich normalerweise um eine Plastikkarte mit einem eingebauten Chip. Auf diesem Chip werden die Daten beim Online Banking kryptographisch verschlüsselt oder signiert.Im Grunde sieht die HBCI Chipkarte wie eine „gewöhnliche“ Chipkarte aus, die wir fast täglich nutzen.

HBCI Chipkarte: Woher bekomme ich eine?





Eine Chipkarte für das HBCI Banking wird von fast jeder Bank kostenlos zur Verfügung gestellt. Man Benötigt also nur eine Online Banking Software und ein Kartenlesegerät um das HBCI Verfahren nutzen zu können.

Eine HBCI Chipkarte kaufen?

Wie schon erwähnt ist es nicht nötig eine HCBI Chipkarte zu kaufen, weil die Banken diese kostenlos an ihre Kunden ausgibt. Falls ihre Bank Kosten für eine HBCI Chipkarte fordert, sollten Sie darüber nachdenken ihre Hausbank zu wechseln. Es gibt genug seriöse und große Banken die diesen Service kostenlos anbieten.

Von welchen Banken erhalte ich eine HBCI Chipkarte?

Fast alle Banken in Deutschland unterstützen das HBCI Verfahren und stellen ihren Kunden kostenlos eine HBCI Chipkarte zur Verfügung. Hier ist eine Auflistung der gängigen Banken und deren Angebote.

Wie beantrage ich eine HBCI Chipkarte?

Um eine HBCI Chipkarte zu beantragen sollten Sie einfach auf die Webseite ihrere Hausbank gehen. Dort gibt es in der Regel eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung. Auch besteht immer die Möglichkeit sich in einer örtlichen Bankfiliale zu informieren und beraten zu lassen.

Wie richte ich eine HCBI Chipkarte ein?

Der Ablauf beim Einrichten einer HBCI Chipkarte läuft von der Schemata immer gleich ab. Wir haben hier eine kleine Anleitung entworfen, die dazu dienen soll, dass Sie einen Überblick darüber enthalten wir das Einrichten abläuft. Die Anleitung ist jedoch sehr allgemein gehalten und sollte nicht als allgemein gültig angesehen werden. Über den konkreten Ablauf beim einrichten einer HBCI Chipkarte werden Sie von ihrer Hausbank informiert.

      1.Im ersten Schritt müssen Sie eine HBCI Software für das Online Banking installieren.
      2.In der Software muss nun eine neues Konto und Bankverbindung eingerichtet werden. Der Befehl dazu sollte sich leicht findbar in der Menüleiste finden. Oft wird von guter Software auch ein Assistent zur Einrichtung angeboten. Dieser führt dann durch alle Schritte, die für das Einrichten benötigt werden.
      3. Nun müssen die Daten des neuen Kontos und der dazugehörigen Bankverbindung eingegeben werden. Dazu gehören eine freiwählbare Bezeichnung der Bankverbindung und die Kontodaten (Bankleitzahl, IBAN, SWIFT, Name der Bakn)
      4.Nun kann es möglich sein, dass der Typ des Sicherheitsmediums oder das verwendete Sicherheitsverfahren bestimmt werden muss. In diesem Fall wäre es Chipkarte und HBCI.
      5.Um dies Bankverbindung zu verifizieren ist es nun nötig die mitgelieferte PIN der HBCI Chipkarte über einen HBCI Kartenleser einzugeben.
      6.Sollten alle Angaben richtige sein, liest die Software nun die Daten der Chipkarte aus und zeigt Sie ihnen an.
      7.Nun müssen Sie nur noch eine Reihe von Informationen bestätigen. Darunter fällt das bestätigen der ausgelesenen Daten Ihres Bankkontos, sowie Einstellungen für den Verbindungsaufbau.
      8.Als nächster Schritt wird die Software zum ersten mal eine Verbindung zu Ihrer Hausbank aufbauen. Dabei spricht man auch vom Synchronisieren der Daten. In diesem Schritt werden Sie wieder dazu aufgefordert Ihre Chipkarte in das Kartenlesegerät einzulegen und mit Ihrer PIN die Aktion zu bestätigen.
      9.Die hinterlegen Daten werden nun zur Bank geschickt und von ihr bestätigt. Nun sollte das HBCI Banking voll nutzbar sein oder Sie bekommen von Ihrer Bank weitere Zugangsdaten geschickt, die Sie in Ihre Software eintragen müssen.